Die Vorsitzenden der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ Matthias Platzeck, Ronald Pofalla, Prof. Dr. Barbara Praetorius und Stanislaw Tillich teilen zur heutigen Sitzung Folgendes mit:
„Die Kommission hat heute einstimmig erste strukturpolitische Empfehlungen vor allem für die Braunkohlereviere beschlossen, damit diese die Herausforderungen der anstehenden Strukturentwicklung bewältigen können.

Die konstruktive Diskussion zeigt, dass alle Mitglieder der Kommission die ihnen übertragene Verantwortung gegenüber den Menschen in den Kohleregionen sehr ernst nehmen. Mit dem heutigen Beschluss hat sich die Kommission darüber hinaus eine gute Grundlage geschaffen, auch die nun anstehenden klima- und energiepolitischen Diskussionen erfolgreich zu führen.“

Die inhaltlichen Arbeiten am Bericht konnten in der heutigen Sitzung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Zwischenbericht wird nun in den nächsten Tagen redaktionell überarbeitet und anschließend, wie im Einsetzungsbeschluss der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ vorgesehen, an den Staatssekretärsausschuss übermittelt.
Die Kommission tagt wieder am 15. und 16.11.2018 in Berlin. In dieser zweitägigen Sitzung wird sie intensiv über klima- und energiepolitische Fragen beraten.